IHRE FAMILIENPRAXIS IN SAARBRÜCKEN

Parodontologie

Parodontalerkrankungen und deren Therapie


Die Parodontitis ist eine bakterielle Entzündung des Zahnhalteapparates.
Ursache dieser Entzündung sind Stoffwechselprodukte von Bakterien, die sich in weichen oder mineralisierten Belägen auf der Zahnoberfläche und in der Zahnfleischtasche befinden. Durch die Bakterienprodukte wird eine chronische Entzündungsreaktion ausgelöst, die letztlich zum Abbau des gesamten Zahnbettes (Zahnfleisch, Faserapparat, Knochen) führen kann.


Eine bestehende Parodontitis kann nur durch eine systematische Behandlung zum Stillstand gebracht werden. Grundlage dieser Behandlung ist die vollständige Entfernung der verursachenden bakteriellen Beläge von Zahn- und Wurzeloberfläche.


Ausgehend von einer ausführlichen Untersuchung Ihres Zahnhalteapparates mit Ausmessen der Zahnfleischtaschen, erfolgt zunächst eine professionelle Zahnreinigung (PZR).


Diese so genannte Vorbehandlung ist eine wichtige Voraussetzung für die nachfolgende Reinigung der Zahnfleischtaschen.


Nach Abschluss der Zahnreinigung wird anhand einer erneuten Untersuchung Ihres Zahnbettes überprüft, an welchen Zahnflächen weiterhin Symptome einer Parodontitis, wie vertiefte Zahnfleischtaschen und Blutungen vorliegen. Diese Untersuchung bildet die Grundlage für den "Antrag auf Behandlung der Parodontitis", den wir an Ihre Krankenversicherung senden.


Sobald die Genehmigung des Behandlungs-Antrages durch Ihre Krankenkasse erfolgt ist, beginnen wir mit der Reinigung der infizierten Zahnfleischtaschen. Diese wird, je nach Ausmaß der Erkrankung und Ihren persönlichen Wünschen meist in 2 – 4 Sitzungen unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Die Behandlung ist in der Regel völlig komplikationslos.


6 – 8 Wochen nach Abschluss der Parodontitis-Behandlung wird nochmals das Therapieergebnis überprüft. Sollten die bisher durchgeführten Maßnahmen nicht ausgereicht haben, um die Entzündung vollständig zu eliminieren, werden in dieser Sitzung weitergehende Behandlungsschritte mit Ihnen erörtert.


Der langfristige Erfolg der Parodontitis-Therapie hängt entscheidend von Ihrer Mitarbeit ab. Unverzichtbar sind eine sorgfältige häusliche Mundhygiene und die regelmäßige zahnärztliche Betreuung. Wir möchten Sie daher nach erfolgreicher Behandlung in ein Nachsorgeprogramm integrieren.
Die beschriebene Therapie ist ein etabliertes und Erfolg versprechendes Verfahren zur Behandlung einer Parodontitis.

Eisenbahnstraße 25, 66117 Saarbrücken 

Tel.: 0681/56126